Wirksamkeit in Studien bestätigt

Während insgesamt 14 Jahren wurde eine Studie mit 31'400 Patienten in 11 Kliniken in Argentinien und Uruguway durchgeführt von Dr. Andrade, der die Methoden nach seiner Ausbildung in den USA dort einführte. Er war nach 30 Jahren Erfahrung mit der traditionellen Akupunktur sehr erstaunt darüber, dass es möglich war, die Akupunkturpunkte ohne Nadeln zu stimulieren. Bei einer ganzen Anzahl von Störungen waren die energetischen Interventionen wirksamer als bei herkömmlichen Therapien. Diese Resultate wurden durch eine Teilstudie mit 5000 Patienten mit Angststörungen bestätigt, die über einen Zeitraum von 5 1/2 Jahren geführt wurde.

Die Hälfte der Patienten erhielt eine energetische Behandlung ohne Medikamente, die andere Hälfte erhielt die übliche Standardbehandlung, Kognitive Verhaltenstherapie (KVT), je nach Bedarf durch Medikamente unterstützt.

Die energetische Therapie war signifikant effizienter im Vergleich zur KVT mit Medikamenten. Interviews wurden einen, drei, sechs und zwölf Monate nach den Behandlungen durchgeführt.

5000 Angstpatienten am Ende der Therapie

  KVT/Medikation Energetische Psychologie
etwas gebessert 63% 90%
vollständig symptomfrei 51% 76%

 

Behandlungsdauer

(Vergleiche innerhalb einer Stichpobe von 190 Angstpatienten)

  KVT/Medikation Energetische Psychologie
Typische Anzahl von Sitzungen 9-20 1-7
Durchschnittliche Anzahl von Sitzung 15 3


Hier werden laufend neue Studien zur Wirksamkeit der Energetischen Psychologie veröffentlicht.

Die Angaben zur Studie stammen aus dem Buch "Energetische Psychotherapie - integrativ" von Michael Bohne, Christoph T. Eschenröder, Claudia Wilhelm-Gössling.